Manchmal raten wir ab
und erleben bewegende Geschichten
mehr erfahren
*) Rechtsberatung nach § 5 RDG
Einfamilienhaus in Niederlehme mit zahlreichen Baumängeln:
Preis so verhandelt, dass genügend Puffer für die
Mängelbeseitigung besteht und wir den Kauf letztlich
empfehlen konnten. Zusätzlich haben wir mit unserem
Zinsinspektor die Finanzierung gerettet, denn hier hatte die
Hausbank zwar die Nebenkosten über einen
Konsumentenkredit finanziert, jedoch den Hypothekenkredit
selbst dann überraschend abgelehnt. (hier zahlte der Kunde
nur das Erfolgshonorar)

Doppelhaushälfte in Lichterfelde: die DHH war nach WEG eine
Eigentumswohnung in einem Zweifamilienhaus mit
Gemeinschaftseigentum und keine autarke DHH. Der Preis war
fast 40 % zu hoch angesetzt, der Verkäufer jedoch nicht
bereit, einen fairen Preis zu akzeptieren (weil er mit dem
Erlös ein neues größeres Einfamilienhaus finanziern wollte)
(hier zahlte der Kunde nur das Grundhonorar)

Reihenhaus in Tangermünde: massive Feuchtigkeitsschäden in
den Wänden festgestellt und wegen des damit verbundenen
hohen Risikos vom Kauf abgeraten (hier zahlte der Kunde nur
das Grundhonorar inklusive der zusätzlichen
Entfernungspauschale)
Ihre kompetente Immobilienkaufberatung
Inspektor Haus
Copyright © 2009 - 2015 by  Inspektor Haus ·  All Rights reserved  ·  E-Mail: info@inspektor-haus.de
Kaufen oder nicht?
Jede Immobilie hat Mängel. Entscheidend ist das Ausmaß der Mängel oder Bauschäden und die Berücksichtigung oder Nichtberücksichtigung dieser bei der Höhe des Kaufpreises.
Argumente
Ist die Höhe der Mängelbeseitunugskosten im Kaufpreis berücksichtigt, hat man einen finanziellen Puffer. Andernfalls kann auch eine vermeintlich günstige Immobilie teurer werden, als man anfangs denkt..
Inspektor Haus Logo
Inspektor Haus auf Xing
Inspektor Haus auf google+
Inspektor Haus Blog
Inspektor Haus auf Facebook
Inspektor Haus auf Twitter folgen
Inspektor Haus auf YouTube